Sören Bartol - Abgeordneter für Marburg-Biedenkopf - SPD

STARTSEITE

Aktuelles

Bundesregierung  Arge GF-BT GbR_BPA_Bartol_Soeren (450x321)

Meldungen

27.09.2016

"Die Bundeshauptstadt erleben"

Sören Bartol lädt 44 politisch interessierte Bürger*innen aus seinem Landkreis Marburg-Biedenkopf nach Berlin ein mehr

160922 Blaulichtkonferenz_v.l._Ann-Kathrin Linne_Jörg Linne_Andreas Brauer_Sören Bartol_Lars Schäfer (450x300)

Meldungen

22.09.2016

Blaulichtkonferenz der SPD-Bundestagsfraktion:

Lars Schäfer (Kreisfeuerwehrverband Marburg-Biedenkopf e.V.), Andreas Brauer (Feuerwehr Marburg) sowie Jörg und Ann-Kathrin Linne (Technisches Hilfswerk Ortsverband Marburg) aus dem Landkreis diskutieren mit rund 300 anderen Teilnehmer*innen unter dem Motto "Herausforderungen im Bevölkerungsschutz" mehr

TTIP-Veranstaltung (640x480) (450x338)

Meldungen

19.09.2016

SPD-Abgeordnete stellen sich der Debatte um TTIP und CETA

In der vergangenen Woche lud die SPD-Bundestagsfraktion, vertreten durch ihre Mitglieder Willi Brase und den heimischen Bundestagsabgeordneten Sören Bartol, erneut zu einer Fraktion vor Ort Veranstaltung in Marburg ein. Thema des Abends waren die Freihandelsabkommen TTIP und CETA, derzeit in aller Munde oder doch nicht? mehr

Meldungen

09.09.2016

Planspiel Zukunftsdialog 2016 - drei Tage live aus Berlin berichten

Die SPD-Bundestagsfraktion ist wieder auf der Suche nach begeisterungswilligen und politikinteressierten Nachwuchs-journalistinnen- und journalisten. Zum vierten Mal in Folge wird das Planspiel Zukunftsdialog ins Leben gerufen. mehr

Meldungen

08.09.2016

Demenz-Allianzen: Bundesförderung an Beratungszentrum BIP in Marburg

"Das Beratungszentrum mit integriertem Pflegestützpunkt BIP der Stadt Marburg wird für zwei Jahre vom Bund mit 10.000 Euro gefördert. Ich freue mich, dass so die gute Arbeit für Menschen mit demenziellen Erkrankungen und ihre Angehörigen unterstützt wird", sagte Sören Bartol, direkt gewählter SPD-Bundestagsabgeordneter für Marburg-Biedenkopf. mehr

Meldungen

02.09.2016

Mehrgenerationenhaus Marburg weiterhin in Förderprogramm des Bundes

Gute Nachrichten für das Mehrgenerationenhaus Marburg konnte heute der SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol überbringen. "Das Marburger MGH am Lutherischen Kirchhof wird auch weiterhin durch das am 1. Januar 2017 startende Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus 2017-2020 gefördert werden", freute sich Bartol. mehr

Meldungen

03.08.2016

Neu: Bartol@WhatsApp

Nach Telefon, E-Mail, Online-Kontaktformular und dem persönlichen Gespräch bei Veranstaltungen, Terminen oder Sprechstunden, bin ich ab sofort auch via WhatsApp zu erreichen. Wenn Sie Fragen, Anregungen, Kritik oder Lob loswerden möchten, sei es zu bundespolitischen oder regionalen Themen, schreiben Sie einfach! mehr

Meldungen

22.06.2016

Unkonventionelles Fracking wird verboten - Erdgasförderung nur mit hohen Umweltstandards

"Unkonventionelles Fracking wird verboten. Forschung nur nach Zustimmung der Länder. Die Erdgasförderung in Deutschland wird sauber. - Das sind die wesentlichen Punkte, die jetzt von den Koalitionsfraktionen beschlossen wurden", sagte Sören Bartol, direkt gewählter SPD-Bundestagsabgeordneter für Marburg-Biedenkopf. mehr

Meldungen

03.06.2016

Mehr Klarheit bei der Organspende

"Jeder sollte sich über die eigene Haltung zur Organspende Gedanken machen und seinen Willen auf einem Organspendeausweis bekunden", sagte Sören Bartol, der direkt gewählte SPD-Bundestagsabgeordnete für Marburg-Biedenkopf anlässlich des Tages der Organspende am 4. Juni. "Ob man seine Organe zur Verfügung stellen will oder nicht, ist eine sehr persönliche Entscheidung. Ich habe mich dafür entschieden und meinen Organspendeausweis immer dabei." mehr

Meldungen

01.06.2016

Damit Integration gelingt: Mehr Geld für Deutsch- und Integrationslehrer

"Ich bin sehr froh, dass wir Sozialdemokraten eine bessere Bezahlung der Lehrkräfte in den Sprach- und Integrationskursen durchgesetzt haben", sagte Sören Bartol, direkt gewählter SPD-Bundestagsabgeordneter für Marburg-Biedenkopf. "Die Lehrkräfte in den Sprach- und Integrationskursen leisten einen elementaren Beitrag zum Gelingen der Integration von Flüchtlingen. Nur wenn wir sie angemessen bezahlen, werden wir gut qualifiziertes Personal bekommen und halten können." mehr