Sören Bartol - Abgeordneter für Marburg-Biedenkopf - SPD

WAHLKREIS

Themen vor Ort

Seit 2002 bin ich als direkt gewählter Abgeordneter für Marburg-Biedenkopf im Bundestag. Als „Ihre Stimme in Berlin“ bin ich bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 mit 43,7 Prozent der Erststimmen wiedergewählt worden. Meine Wählerinnen und Wähler in Berlin zu vertreten und dazu beizutragen, überzeugende Lösungen zu finden, ist der Anspruch, der meine Arbeit bestimmt.

Als zuständiger stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion kümmere ich mich natürlich auch um Verkehrsfragen in meinem Wahlkreis.

  • Einer meiner großen Erfolge ist der Lückenschluss der B 3 mit der Ortsumgehung der B 255. Auch meine Position zum Weiterbau der A 49 ("Ja zur A 49, aber in einem Stück") hat sich durchgesetzt.

  • Aktuell engagiere ich mich für den Ausbau der Bundesstraße B252.

  • Mit Erfolg habe ich mich für das Mehrgenerationenhaus für Marburg eingesetzt. Es war wichtig, die Verwirklichung dieser Begegnungsstätte für Jung und Alt in Marburg-Biedenkopf zu sichern.

  • "Was lange währt, wird endlich gut“. Wir sind mittendrin im barrierefreien Umbau des Marburger Bahnhofs. Gemeinsam haben wir für den Marburger Bahnhof die Schwerpunktsetzung "modellhafter behindertengerechter Ausbau" vereinbart.

Bei Gesprächsterminen und über mein Büro hat jeder die Möglichkeit, sich an mich zu wenden. Ich setze mich schnell und unbürokratisch für die verschiedensten Anliegen ein.

Veranstaltungen und Aktionen in den Städten und Gemeinden des Landkreises bieten häufig interessante Möglichkeiten zum Austausch. Dabei informiere ich mich über die Arbeit örtlicher Initiativen, Vereine und Organisationen und über die Situation heimischer Gewerbe- und Industriebetriebe.

Gespräche mit einzelnen Vereinen, Verbänden, Institutionen, Mandatsträgern oder Bürgermeistern, die von bestimmten Gesetzesvorhaben betroffen sind oder etwa vom Bund gefördert werden möchten, sind fester Bestandteil meines Terminkalenders.