Sören Bartol - Abgeordneter für Marburg-Biedenkopf - SPD

MELDUNGEN

SPD-Bundestagsfraktion veranstaltet Fachkonferenz "Muslime in Deutschland - Wege zur gerechten Teilhabe"

v.l._Randjbar_Qaderi_Sögüt_Bartol_Khan (450x300)
Foto: v. l. Emal Randjbar, Shinwar Qaderi ,Yasemin Sögüt, Sören Bartol, Kamran Khan

Aus Marburg-Biedenkopf sind vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Einladung des direkt gewählten Abgeordneten Sören Bartol angereist.

In Deutschland leben etwa 4,5 Millionen Muslime. Wie kann das gesellschaftliche Miteinander verbessert und gleiche Chancen geschaffen werden? Wie geht man mit Islamfeindlichkeit um? Was kann die Politik tun und wie gelingt eine gerechte gesellschaftliche Teilhabe? Diese und weitere Themen wurden auf der Konferenz diskutiert. „Hier den Dialog voranzutreiben, ist uns wichtig“, so Sören Bartol. Kamran Khan von Ahmadiyya Muslim Jamaat sieht die Konferenz als einen „ersten Schritt, um gemeinsam für mehr Gerechtigkeit einzutreten“. Emal Randjbar vom Orientbrücke Marburg e.V. resümiert: „Dem guten Willen müssen auch Handlungen für ein gemeinsames Zusammenleben folgen.“

32369422462_83c2ecc6b1_o

Foto: Andreas Amann 

Die SPD-Bundestagsfraktion tauschte sich im Rahmen der Konferenz mit engagierten Mitgliedern der muslimischen Gemeinde aus. Aus Marburg-Biedenkopf nahmen neben Khan und Randjbar auch Yasemin Sögüt vom Islamischen Studentenverein Marburg und Shinwar Qaderi vom Orientbrücke Marburg e.V. teil.