Sören Bartol - Abgeordneter für Marburg-Biedenkopf - SPD

MELDUNGEN

Bund fördert innovative Städtebauprojekte. Bartol ruft zu Bewerbungen aus Marburg-Biedenkopf auf

"Der Bund fördert erneut Investitionen in nationale Städtebauprojekte. Ich freue mich sehr über diese Entscheidung von Bundestag und Bundesregierung, denn innovative Vorhaben in den Kommunen können in die Zukunft eines guten Zusammenlebens vor Ort weisen", sagte Sören Bartol, der direkt gewählte SPD-Bundestagsabgeordnete für Marburg-Biedenkopf. "Deshalb rate ich allen Kommunen, zu prüfen, ob ihre Projekte für eine Förderung in Frage kommen."

Eingereicht werden können investive, investitionsvorbereitende oder konzeptionelle Projekte mit besonderer nationaler bzw. internationaler Wahrnehmbarkeit, mit sehr hoher fachlicher Qualität, mit überdurchschnittlichem Investitionsvolumen oder mit hohem Innovationspotential. Dazu gehören insbesondere interkommunale Kooperationen, Konversionen von Militärflächen sowie der barrierefreie Umbau. Auch mehrjährige Vorhaben und auch solche, die Objekte im Eigentum des Landes oder Privater betreffen, sind förderfähig.

Bis zum 16. April 2016 können Kommunen Projekte einreichen. Ab dem 3. Februar 2016 steht das Projektskizzenformular online unter https://foerderportal.bund.de/easyonline zur Verfügung. Für die Durchführung des Programms ist das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung zuständig.