Sören Bartol - Abgeordneter für Marburg-Biedenkopf - SPD

MELDUNGEN

Große Koalition im Kreis Marburg-Biedenkopf steht. Sören Bartol als Unterbezirksvorsitzender bestätigt

Koa-Vertrag_2014_04_07_DSCN9826

Der Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU ist unter Dach und Fach. Für die nächsten zwei Jahre wird eine große Koalition die Geschicke des Kreises Marburg-Biedenkopf bestimmen.

Nach der CDU hat auch die SPD auf einem Parteitag den Koalitionsvertrag beschlossen. Nach engagierter und offener Diskussion haben sich über 90 Prozent der Genossinnen und Genossen für eine Zusammenarbeit mit der Union ausgesprochen.

Die schwierige Situation, in der sich der Kreis Marburg-Biedenkopf befindet, verlangt nach stabilen Mehrheiten. Nur so kann Landrätin Kirsten Fründt (SPD) die Konzepte, für die sie mit überwältigendem Ergebnis gewählt wurde, umsetzen. Die Koalitionsvereinbarung mit der CDU trägt ganz eindeutig die Handschrift der SPD. Sie enthält sehr viele Punkte, die die Sozialdemokraten schon seit langer Zeit umsetzen wollten – und es jetzt auch können.

Auf dem selben Parteitag in Rauischholzhausen wurde Sören Bartol als Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Marburg-Biedenkopf wiedergewählt. Mehr als 92 Prozent der Stimmberechtigten wollten den Bundestagsabgeordneten für weitere zwei Jahre in dieser Funktion sehen.

Mehr Informationen zur Unterzeichnung des Koalitionsvertrages auf den Seiten der SPD Marburg-Biedenkopf.

Koa-Vertrag_2014_04_07_DSCN9841