Sören Bartol - Abgeordneter für Marburg-Biedenkopf - SPD

MELDUNGEN

Parlamentarisches Patenschafts-Programm

04.05.2011

Gastfamilien für Vollstipendiaten des US-Kongresses und des Deutschen Bundestags gesucht

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm - kurz PPP genannt - wurde 1983 aus Anlass des 300-jährigen Jubiläums der ersten Auswanderung Deutscher nach Amerika gemeinsam vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA ins Leben gerufen. Dieses Austauschprogramm ermöglicht jährlich jeweils ca. 350 deutschen und amerikanischen Jugendlichen einen einjährigen Aufenthalt im Gastland. Eine Besonderheit des Programms ist, dass Abgeordnete des Deutschen Bundestages eine Patenschaft für den Gast übernehmen. Dadurch unterscheidet es sich wesentlich von anderen Austauschprogrammen.

Jeden Sommer kommen mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm amerikanische Schülerinnen und Schüler nach Deutschland. Sie möchten das Leben in einer deutschen Familie kennenlernen. Die 16- bis 18-Jährigen besuchen während dieser Zeit eine deutsche Schule und finden so Kontakt zu Gleichaltrigen.

Gesucht werden Familien und Alleinerziehende, die junge Gäste aus Amerika für etwa ein Jahr ehrenamtlich aufnehmen. Den Gastfamilien bietet sich die einmalige Gelegenheit, die Welt aus den Augen der amerikanischen Gäste zu erleben. Sie teilen mit ihnen den Alltag, verbringen freie Zeit miteinander und tauschen sich über das Leben in Deutschland und den USA aus. Der engagierte Einsatz der Gasteltern ist ein unverzichtbarer Grundstein für den Erfolg des Parlamentarischen Patenschafts-Programm, an dem seit 1983 fast 20.000 junge Botschafter ihres Landes teilgenommen haben.

Interessierte wenden sich bitte an

Sören Bartol, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel. (030) 227-70191
www.bartol.de

oder an

Experiment e.V.
Gluckstrasse 1
53115 Bonn
Tel.: (0228) 95722-0
www.experiment-ev.de

Ihr Sören Bartol