Sören Bartol - Abgeordneter für Marburg-Biedenkopf - SPD

Aktuelles

10.05.2021

Für 1 Jahr in die USA - Ab jetzt für das 39. PPP bewerben!

Seit Anfang Mai hat die Bewerbungsphase für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) begonnen. Der Marburger SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol ruft Schüler/innen und junge Berufstätige aus Marburg-Biedenkopf auf sich für das 39. Patenschafts-Programm zu bewerben. PPP bietet Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen und Auszubildenden eine spannende und einzigartige Möglichkeit, für ein Jahr in den USA zu leben und dort zur Schule zu gehen bzw. zu studieren und zu arbeiten. mehr

07.05.2021

50 Jahre Städtebauförderung - Gute Jahre für Marburg-Biedenkopf

In diesem Jahr begehen Bund, Länder und Kommunen am 8. Mai zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern das Jubiläum "50 Jahre Städtebauförderung". Ein Jubiläum, das auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf anerkennend Erwähnung finden muss. "1971 war es der Sozialdemokrat Willy Brandt, der die Städtebauförderung eingeführt hat. Seither unterstützt sie die Städte und Gemeinden dabei baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen nachhaltig zu begegnen. Auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf haben viele Quartiere in den heimischen Kommunen von dieser Bundesförderung profitiert", so der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol und in der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin unter anderem für den Bereich der Stadtentwicklung verantwortlich. mehr

05.05.2021

462.000 Euro vom Bund für das Freibad in Gladenbach Weidenhausen

Das sind sehr gute Nachrichten für Gladenbach-Weidenhausen", freut sich der Marburger Bundestagsabgeordnete, Sören Bartol. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat in seiner heutigen Sitzung eine Förderung für die Sanierung des Freibades im Stadtteil Weidenhausen der Gemeinde Gladenbach mit bis zu 462.000 Euro beschlossen. Damit trägt der Bund bis zu 13 Prozent der geschätzten Gesamtkosten von 3.445.378 Euro. mehr

05.05.2021

Corona-Aufhol-Paket für Kinder und Jugendliche kommt!

Kinder und Jugendliche leiden unter den pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen besonders. Denn geschlossene Krabbelgruppen, Kitas, Schulen und Jugendclubs sind das Gegenteil von dem, was Kinder und Jugendliche für ihre emotionale, kognitive und soziale Entwicklung brauchen. Gleichaltrige und Personen außerhalb der Kernfamilie zu treffen, ist für ihre Entwicklung wesentlich. Gerade diejenigen aus schwierigen Familienverhältnissen profitieren davon, sich auszutauschen, gemeinsam zu spielen und zu lernen. mehr

23.04.2021

Echte Teilhabe ermöglichen dank Blindenführ- und Assistenzhunden

Für den Marburger Bundestagsabgeordneten Sören Bartol "gehören Blindenführhunde und Assistenzhunde in Marburg eindeutig zum Stadtbild". Sie sind für viele Menschen mit Behinderungen notwendige Begleiter im Alltag, um am Leben in der Gesellschaft teilhaben zu können. "Assistenzhund" ist die Bezeichnung für alle Hunde, die Assistenzleistungen für Menschen mit Beeinträchtigungen erbringen. Assistenzhunde unterstützen Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen, körperlichen oder geistigen Einschränkungen und Menschen mit posttraumatischen Belastungsstörungen. mehr

21.04.2021

Telefonische Bürgersprechstunde mit Sören Bartol, MdB, am Dienstag, 27.04. - 18-19:30 Uhr

Die nächste telefonische Bürgersprechstunde des Marburger SPD-Bundestagsabgeordneten Sören Bartol findet am Dienstag, den 27. April, zwischen 18:00 und 19:30 Uhr statt. Alle Bürgerinnen und Bürger können hier ihre Anliegen mit dem Abgeordneten besprechen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Anrufe bitte unter der Nummer 06421-1699016. mehr

25.03.2021

Telefonische Bürgersprechstunde mit Sören Bartol, MdB, am Mittwoch, 31.03. - 17:30 - 19 Uhr

Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine persönliche Bürgersprechstunde weiterhin leider nicht möglich. Deshalb lädt der Marburger SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol am Mittwoch, den 31. März, zwischen 17:30 und 19:00 Uhr alle Bürgerinnen und Bürger zu einer erneuten telefonischen Bürgersprechstunde ein. Dafür rufen Sie bitte ab 17:30 Uhr in seinem Wahlkreisbüro unter der 06421/1699016 an. Sollten Sie bis dahin bereits Fragen haben, ist das Wahlkreisbüro wie gewohnt per Telefon und E-Mail (soeren.bartol.wk@bundestag.de ) für Sie erreichbar. mehr

15.03.2021

In Solidarität durch die Pandemie - Fraktion vor Ort mit Sören Bartol, MdB und Bärbel Bas, MdB

Die Corona-Pandemie stellt uns weiterhin vor Herausforderungen. Zur Bewältigung der Pandemie hat die SPD-Bundestagsfraktion bereits zahlreiche Hilfsmaßnahmen auf den Weg gebracht. Besonders wichtig ist es, den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) neu zu organisieren und für ihn eine Rahmenkompetenz des Bundes zu schaffen. Damit wird dem Flickenteppich an Regelungen entgegen gewirkt und der ÖGD wird dauerhaft personell wie finanziell besser ausgestattet. Die mittlerweile angelaufene Impfung macht Hoffnung, denn sie ist der entscheidende Schritt bei der Bekämpfung der Pandemie! Aber: Das Impfmanagement muss besser werden, damit schneller mehr geimpft wird. mehr

girlsday21b
10.03.2021

Girls’Day 2021 - der digitale Mädchen-Zukunftstag bei der SPD-Bundestagfraktion

Du bist zwischen 14 und 18 Jahre alt und Politik ist genau Dein Ding? Dann hast Du die Möglichkeit am Donnerstag, den 22. April 2021 in die Rolle einer Abgeordneten zu schlüpfen. Auf Dich wartet ein interaktives Angebot in Form eines Planspiels. Hierbei erarbeitest Du gemeinsam mit 59 anderen teilnehmenden jungen Frauen aus ganz Deutschland einen Gesetzentwurf zum Thema "Wählen ab 16". Pandemiebedingt kann der diesjährige Girls’Day leider nicht vor Ort im Deutschen Bundestag stattfinden - dafür aber erstmals digital. mehr

03.03.2021

3 Millionen Euro vom Bund für den Neubau einer Multifunktionshalle in Lahntal-Goßfelden

"Das sind sehr positive Nachrichten für die Gemeinde Lahntal", so der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat heute die Förderung des Neubaus einer Multifunktionshalle in der Gemeinde Lahntal in Höhe von 3,0 Millionen Euro bewilligt. Damit trägt der Bund bis zu 41 Prozent der geschätzten Gesamtkosten von 7.399.880 Euro. Der Neubau soll im Ortsteil Goßfelden entstehen. Mit dem Zweiten Nachtragshaushalt 2020 im Zuge des Konjunkturpakets von Olaf Scholz zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und dem Haushalt 2021 hat die Große Koalition insgesamt 800 Millionen Euro für das erfolgreiche Förderprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" zur Verfügung gestellt. Hintergrund ist der bundesweit erhebliche Sanierungsbedarf der kommunalen Infrastruktur. mehr