Sören Bartol - Abgeordneter für Marburg-Biedenkopf - SPD

MELDUNGEN

PM: Bund fördert fib-Projekt "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung"

14.12.2017

Ab dem 01.01.2018 wird in Marburg das Projekt "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" des Vereins zur Förderung der Inklusion behinderter Mensch, kurz: fib e.V., vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Im Rahmen des Projekts, dessen Laufzeit bis zum 31.12.2020 festgelegt ist, soll die Beratungsmethode des ‚Peer Counseling‘, das heißt eine Beratung von Betroffenen für Betroffene, ausgebaut sowie die regionale Netzwerkarbeit verstärkt werden. Diese beiden Hauptaufgaben sollen ermöglichen, dass anlassbezogene Einzelberatungen stattfinden können, durch die individuelle Teilhabemöglichkeiten und -leistungen, Lebensplanung und -gestaltung sowie Informationen zu Teilhabeprozessen und Verfahrensabläufen im Vorfeld und begleitend besprochen werden können. Die Beratung erfolgt unentgeltlich und ist lediglich den Ratsuchenden verpflichtet. „Es ist eine große Anerkennung für die vor Ort geleistete Arbeit, dass das fib e.V. mit seinem Projekt nun vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird. Durch das Projekt und die damit verbundene Beratung kann ein weiterer Schritt hin zu einer besseren Teilhabe an unserer Gesellschaft für Menschen mit Beeinträchtigungen gemacht werden,“ so der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol.